Sterbeanzeige & Kondolenzbuch

Kondolenzbuch

Wer möchte kann hier das elektronische Kondolenzbuch in Form von Kommentaren nutzen um letzte Worte an Hansmartin Lochner zu richten oder von Erinnerungen zu erzählen.

6 thoughts on “Sterbeanzeige & Kondolenzbuch

  1. Gerade erst habe ich erfahren, dass Herr Dr. Hansmartin Lochner heimgegangen ist. Ich bin tief bewegt.

    Obwohl ich ihn nie persönlich traf (wir haben nur ein paar Male telefoniert), verdanke ich ihm unendlich viel. Ich war erst frisch zum Glauben gekommen, da hörte ich ihn 2002 in einem Vortrag auf Radio Horeb von seiner Gottesbegegnung und der Taufe im Heiligen Geist berichten. Nie zuvor hatte ich davon gehört. Aber ich wusste: Das wollte ich auch. Ich verschlang fortan seine Vorträge, die ich mir auf Cassetten bestellte und später auch aus dem Internet herunterlud. Unzählige Male besuchte ich seine Homepage, las mit großer Freude sein Buch über die Charismatische Erneuerung und arbeitete mich nach und nach durch die gesamte Literatur, die er auf dieser Homepage empfahl. Es war auch seine Empfehlung des Buches „Die glücklichsten Menschen auf Erden“ von Demos Shakarian, die mich schließlich in eine Versammlung der Christen im Beruf führte, wo auch ich 2015 endlich die Taufe im Heiligen Geist empfangen durfte, für die ich so viele Jahre gebetet hatte.

    Diese Erfahrung änderte für mich alles. Und es war genauso, wie Dr. Lochner es beschrieben hatte: Ich WUSSTE fortan, dass Jesus wirklich real ist, ich hatte eine tiefe Liebe zum Herrn und zur Schrift, und mir war seitdem klar, was der Herr mir zu tun auftrug. Später bat ich Herrn Dr. Lochner darum, sein Lebenszeugnis in der Zeitschrift VOICE der Vereinigung Christen im Beruf, in der ich mich heute engagiere, veröffentlichen zu dürfen. Seine Vorträge begleiten mich bis heute. Erst im Herbst letzten Jahres hörte ich mich wieder einmal durch seine Radio- und Fernsehvorträge hindurch – mit der gleichen Freude wie vor fast zwanzig Jahren.

    Möge der Herr ihm sein segensreiches Wirken reich entgelten.

    In Dankbarkeit
    Christian Müller

  2. Verehrter, lieber Herr Dr. Lochner,

    Gott möge Ihnen Ihren unermüdlichen Einsatz in der charismatischen Erneuerung reich vergelten. Ihr Glaubenszeugnis hat vielen Menschen eine persönliche Beziehung zu JESUS zum Lobpreis und zur Anbetung geschenkt. Danke, dass ich Zeuge einer Heilung für eine junge Frau, deren unzählige Suizidversuche im BKH Haar durch Ihr starkes Gebet beendet wurden und sie konnte daraufhin entlassen werden.

    Danke auch, dass Sie uns vor 35 Jahren – noch als Diakon – das Sakrament der Ehe gespendet haben. Mein lieber Mann Helmut ist Ihnen bereits vor zwei Jahren in die Ewigkeit vorausgegangen. Wie schön und tröstlich, dass wir uns, so hoffen wir, alle beim HERRN wiederfinden werden. Sie waren damals in St. Philipp Neri in Neuperlach als Diakon eingesetzt. Danke, danke für alles. JESUS, den Sie so sehr geliebt, und dem Sie unermüdlich gedient haben, wird Sie beim Heimgang herzlich umarmt haben.

    Liebe Grüße und ein ganz herzliches Vergelt’s Gott möchte ich Ihnen in die Ewigkeit hinterher schicken –
    im HERRN verbunden – Ihre Rosa Huber, Bad Wörishofen

  3. Sehr geehrter Pfarrer Lochner, eure Exerzitien eure Lebenserfahrungen und euer tiefgründige Gedankengänge, und Predigten hinterließen bei mir tiefe Eindrücke. Sie bleiben mir unvergessen. Sie waren eine großer Segen und Bereicherung für die Menschen. Herr gib ihm seinen Frieden!

  4. Sehr geehrter Herr Pfarrer Lochner,weiß ich auch,dass Sie schon vor einer Woche zum HERRN gegangen sind,so möchte ich mich trotzdem meinen Dank aussprechen.
    Oft habe ich Ihnen zugehört,wenn Sie in Ihrer Sendung am Mittag uns die Musik so wunderbar nahegebracht haben.
    Gerade habe ich Ihr Berufungszeugnis im Radio Horeb gehört u.bin tief beeindruckt von Ihrem Mut,Ausdauer u.Zuversicht.
    Bitte beten Sie weiter für alle jungen Menschen, dem Ruf des HERRN mit Vertauen zu folgen .
    Im Gebet verbunden sende ich meine Bitten mit Dank zum HERRN AMEN

    1. Sehr geehrter, lieber Herr Dr. Lochner,
      Posthum aufrichtigen Dank für Ihr segensreiches Wirken in der Pfarrgemeinde Thanning. Ihre beeindruckenden druckreifen Predigten bleiben unvergessen. Adieu!

Kommentar verfassen